I.S.M.A. Wyng Tjun

 

Die I.S.M.A.-WyngTjun-Kampfkunst wurde vor ca. 300 Jahren in China von Frauen erfunden. Dieses traditionelle KungFu-System enthält ausschließlich sinnvolle Bewegungen zur Verteidigung, keine Akrobatik. Zum Unterricht gehören spezielle Ausdauer-Übungen (z. B. Zirkel-Training), sowie spezielle Gymnastik, traditionelle Form-Übungen und kämpferische Partner-Übungen, wie z.B. die Verteidigung gegen Fauststösse, Fusstritte, Umklammerungen, Bodenkampf und vieles mehr. I.S.M.A.-WyngTjun fördert die persönliche Weiterentwicklung, die Moral und die Disziplin.

 

I.S.M.A.-WyngTjun ist in jedem Alter erlernbar! Auf dem Weg der Selbstverteidigung werden Sie fitter und entspannter:

 

Der Weg ist das Ziel!

 

Um mehr über WyngTjun zu erfahren besucht auch die Website der I.S.M.A.

 

 


Dai-Sifu Hans Remmel

  • Gründer, Leiter und internationaler Cheftrainer der I.S.M.A.
  • Grandmaster of I.S.M.A.-WyngTjun / EscrymaWyngTjun-Training seit 1982
  • Escryma-Training seit 1986
  • Profiausbilder seit 1989
  • Sifu (anerkannter KungFu-Lehrer) seit 1991
  • Dai-Sifu seit 2003
  • Grandmaster seit 2011
  • Ausgebildeter Personenschützer
  • Ausbilder von Polizei- und Militärspezialeinheiten
  • Erfahrung in mehreren Kampfsportarten (Boxen, JJ, Kick.- und Thaiboxen, 6.PG. IWTA/EWTO im Jahre 2002, 3.TG. Latosa Escrima im Jahre 2000, ... )



WyngTjun für Erwachsene


WyngTjun für Kinder